Die „HÜTTEN“ im Reimlinger Schlosshof

werden vom gemeinnützigen Förderverein Schloß Reimlingen e.V. unterhalten
Ihre angemessene Spende dient dem Unterhalt und der weiteren Ausstattung dieser Hütten.

Um Ihnen und der Allgemeinheit die Freude seiner vielfältigen Nutzung zu erhalten, bitten wir mit dem Inventar pfleglich umzugehen und die nachfolgenden Hinweise zu beachten.


Kosten: die Gemeinde Reimlingen erhebt Nützungsgebühren nach bestehender Satzung
 der Förderverein erhebt Nutzungs
entgelte
für genutzte Gerätschaften usf.

Ausstattung:

Die Hütten sind mit Tischen, Bänken, Geschirr, Bestecken usf. für bis zu 250 Personen ausgestattet. (Details ergeben sich aus den Ausgabelisten)

Kühlzelle, Kühlschränke, Kuchentheke, Kaffeemaschinen und gewerbliche Spülmaschine können genutzt werden.

Das Parken innerhalb des befriedeten Schlossbereiches ist nicht erlaubt

Versorgungsfahrten: dürfen nur durch das obere Tor beim Biergarten erfolgen.

  • Dies gilt für Auf- und Abbau und auch während der Veranstaltung.
  • Lärmschutz: Es gelten die gesetzlichen Vorschriften. Hier ist schon in Ihrem eigenen Interesse und mit Rücksicht auf die Anwohner darauf zu achten, dass spätestens ab 23.00 h die Lautstärke der Musikboxen und elektroakustischen Einrichtungen auf Zimmerlautstärke reduziert wird.

Offenes Feuer nur im Freien und in Feuerschalen

Steinbackofen: Nutzung nur mit ausdrücklicher Absprache möglich
Warmluftgenerator (40 kW) Betrieb nur nach Einweisung erlaubt

Feuerwerk: in jeder Form ist gesetzlich verboten (Schloßareal steht unter Denkmalschutz)

Reinigung

der WC-Anlage ist vom Veranstalter durchzuführen.
Auf Wunsch vermittelt der Förderverein für die Schlussreinigung eine Reinigungskraft.

Die Hütten sind aufgeräumt und besenrein zu übergeben. Dekorationen sind vollständig einschließlich der Nägel, Tackerklammern, Kabelbinder usf. zu entfernen und zu entsorgen.

Der Thekenbereich und die Kühleinrichtungen müssen gereinigt sein.

Die Müllentsorgung hat grundsätzlich und restlos durch den Nutzer zu erfolgen.